zurück
Das Haus des Paul Levy

Das Haus des Paul Levy

Rothenbaumchaussee 26
Michael Batz

Hardcover mit Fadenheftung und Lesebändchen
32,00 € *

inkl. MwSt.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Das Haus des Paul Levy
Rothenbaumchaussee 26
Michael Batz
Hardcover mit Fadenheftung und Lesebändchen
Beschreibung

Anfang der 1920er-Jahre tun sich einige wohlhabende, liberale, jüdische Bürger und Bürgerinnen zusammen und errichten in der Rothenbaumchaussee 26 das erste baugenossenschaftliche Projekt Hamburgs. Das zunächst als Skandal empfundene Gebäude der Architekten Gebr. Gerson mit der modernen dunklen Klinkerfassade vis-à-vis zum Curiohaus wird bald zu einem einzigartigen Schauplatz der Zeitgeschichte. Bewohnt von prominenten Bankern, Sportlern, Künstlern und in direkter Nähe zu Grindelviertel und Bornplatzsynagoge, spiegelt das Haus das Selbstverständnis deutscher Juden wider – bis zu ihrer Ausgrenzung, Vertreibung und »Arisierung« der Wohnungen. In einer Fülle von Details wird Familienschicksalen nachgespürt, verblüffende Zusammenhänge werden in Hamburg und der ganzen Welt aufgezeigt.

– Eine neue Form, deutsch-jüdische Geschichte zu erzählen
– Bewegende Familienschicksale von 1922 bis 1948
– Die Geschichte eines einzigartigen Hauses in 100 Kapiteln
– Festjahr »1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland«

In mehrjähriger Recherchearbeit mit Kontakten in die USA, Kanada, Israel, Argentinien, England und Spanien zeichnet Michael Batz ein spannungsreiches Panorama von Heimat und Diaspora, von Hoffnung und ihrer Zerstörung durch die Nationalsozialisten. Die Welt der Dokumente und Akten überführt der Autor in einen fesselnden Jahrhundertroman. 100 Kapitel mit globaler Dimension, deren Nachgeschichten sich bis in die heutige Gegenwart zu einem literarisch vielschichtigen Porträt der Kraft der Erinnerung und der Erneuerung verdichten. Mit einem Vorwort eines ehemaligen Bewohners des Hauses, ZEIT-Herausgeber Josef Joffe, und einem Interview mit dem Autor zu seiner Recherchearbeit.

Michael Batz ist Autor, Theatermacher und Lichtkünstler in Hamburg. Zu seinen vielbeachteten Arbeiten zählen Projekte der Erinnerungskultur, u.a. für die Hamburgische Bürgerschaft, und internationale Lichtinszenierungen wie die Biennale »Blue Port«. Im Oktober 2021 wurde ihm der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen, eine Würdigung seiner zahlreichen künstlerischen Arbeiten im Bereich Erinnerungskultur und Lichtgestaltung.

Details
  • ISBN: 978-3-86218-146-9
  • Hardcover mit Fadenheftung und Lesebändchen
  • Format: 15,6 x 22 cm
  • Seiten: 560
  • Abbildungen: 90 Abbildungen
  • Autoren: Michael Batz
  • Sprache: Deutsch
  • Verlag: Dölling und Galitz Verlag GmbH
Tanzende Sterne und nasser Asphalt
Tanzende Sterne und nasser Asphalt
von Christoph Winkler, Johanna von Rauch (Hg.)
19,90 € *
Preis Bauen im Bestand 2021
Preis Bauen im Bestand 2021
von Bayerische Architektenkammer (Hg.), Texte von Ira Mazzoni
24,80 € *
Von der Festung bis Planten un Blomen
39,90 € *
„Ich freue mich immer, nach Hause zu kommen.“
39,90 € *
»Gärten sollen kein Geschwätz sein«
49,90 € *
Der Botanische Wanderführer für Hamburg und Umgebung
Der Botanische Wanderführer für Hamburg und...
von Hans-Helmut Poppendieck, Gisela Bertram, Barbara Engelschall (Hg.)
19,90 € *
Alexis de Chateauneuf
Alexis de Chateauneuf
von David Klemm, Hartmut Frank, Ullrich Schwarz (Hg.)
19,90 € *
Hamburger Staatsbauten von Fritz Schumacher
19,90 € *
Der Architekt Gustav Oelsner
Der Architekt Gustav Oelsner
von Peter Michelis (Hg.)
39,80 € *
Villen und Landhäuser
Villen und Landhäuser
von Hans Bunge, Gert Kähler (Hg.)
19,90 € *
Bauschmuck bei Fritz Schumacher
19,90 € *