zurück
Der Eingang der Moderne

Der Eingang der Moderne

Extravaganz und Understatement im europäischen Villenbau der 1920er und 30er Jahre
Viviane Taubert

Hardcover
49,00 € *

inkl. MwSt.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Der Eingang der Moderne
Extravaganz und Understatement im europäischen Villenbau der 1920er und 30er Jahre
Viviane Taubert
Hardcover
Beschreibung

Was verraten uns Hauseingänge über die Repräsentationsansprüche der Bauherren?  

In der Moderne präsentierte sich der Eingang als Bühne, auf der baukünstlerische Details mit traditionellen Vorstellungen eines mondänen Lebens verschmolzen. Vorgestellt werden Eingänge an Häusern von Mies van der Rohe, Le Corbusier, Robert Mallet-Stevens, Amyas Connell und anderen.

Ein Springbrunnen, dessen Wassersäule über mehrere Stockwerke in die Höhe schießt, vergoldete Säulen neben einem marmornen Wasserbassin, eine konvexe Tür, die im gleichen Ton wie der Rolls-Royce der Bewohner lackiert ist: Im großbürgerlichen Hausbau der Moderne präsentierte sich der Eingang als Bühne. Akteure auf dieser Bühne waren sowohl die Bauherren, die Architekten als auch das Haus selbst, dessen bauliche und funktionale Quintessenz bereits im Eingang ablesbar war.

Die Autorin
Viviane Taubert ist wissenschaftliche Volontärin am Landesdenkmalamt Berlin. Sie studierte Kunstgeschichte, Anglistik und Philosophie in Köln und Edinburgh und wurde mit ihrer Arbeit über Eingänge der Moderne an der Universität zu Köln promoviert.

Details
  • ISBN: 9783496016373
  • Hardcover
  • Format: 17 x 24 cm
  • Seiten: 256
  • Abbildungen: 84 s/w und 28 farbige Abbildungen
  • Autoren: Viviane Taubert
  • Sprache: Deutsch
  • Verlag: Reimer Verlag GmbH